Schwerpunkte

Sport

Fußball: WFV-Pokal, 3. Runde

21.08.2006 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: WFV-Pokal, 3. Runde

Spielertrainer Murat Isik weckt seine Elf in der Halbzeit und Frickenhausen siegt in Eislingen noch mit 3:1

Der FC Frickenhausen steht wie im Vorjahr im Achtelfinale des WFV-Pokals. Beim Verbandsliga-Absteiger FC Eislingen drehte der FCF nach einer verschlafenen ersten Halbzeit und einer Kabinenpredigt von Spielertrainer Murat Isik mit einem Doppelschlag den Spieß noch um und gewann verdient mit 3:1 Toren. Neuzugang Aydin Caglar war mit zwei Treffern maßgeblich am Erfolg beteiligt.

Personalsorgen hatten beide Mannschaften nicht, dennoch blieb zu Beginn vieles Stückwerk. Fast ausschließlich zwischen den Strafräumen bewegte sich das Geschehen in der ersten halben Stunde. Einzige vielversprechende Aktion: FCE-Angreifer David Unger schlenzte den Ball knapp am langen Eck vorbei (13.). Ansonsten neutralisierten sich beide Teams weitgehend, wobei die häufig mit langen Bällen in die Spitze operierenden Gastgeber ein leichtes optisches Übergewicht besaßen.

Der erste echte Frickenhäuser Warnschuss in der 28. Spielminute: Kim Laudage hämmerte die Kugel aus 22 Metern aufs Tor, doch FCE-Goalie Hannes Ihring lenkte das Spielobjekt noch an die Latte. Der FCF schien die Partie in den Griff und Oberwasser zu bekommen, doch in diese Phase hinein schlugen die Eislinger eiskalt zu: Cesare DAgostino bediente Nizam Bedak und der bugsierte das Leder mit der Hacke glücklich über die Linie (33.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Sport

Rödertalbienen stechen erbarmungslos zu

Handball: Frauen-Zweitbundesligist TG Nürtingen vergibt zwei Tage nach dem Klassenverbleib zu viele Chancen und unterliegt klar

Die Erleichterung ist der Ernüchterung gewichen. Nur zwei Tage, nachdem die Handballerinnen der TG Nürtingen mit einem 27:26-Erfolg in Kirchhof den Klassenverbleib in der…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten