Schwerpunkte

Sport

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

02.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Schießt die SGEH auch wiedererstarkte Hexenbanner von der Alb?

Mit Ausnahme der SGEH (zu Hause gegen den TSV Wolfschlugen) bleiben die Topmannschaften der Kreisliga A, Staffel 2 am Sonntag unter sich. Weilheim empfängt den TSV Oberboihingen, während Patuschkas FC Unterensingen nach Frickenhausen muss. Auf dem Spadelsberg kommt es zum Duell VfB gegen Grafenberg.

Kein Team der unteren Tabellenhälfte ist frei von Abstiegssorgen und so zählt auch in der Partie zwischen dem TV Neidlingen und dem AC Catania Kirchheim jeder Punkt enorm.

Die SGEH macht da weiter, wo sie vor Weihnachten aufgehört hat. Nach dem 5:1 in Kirchheim erwartet man auch gegen Mitabsteiger Wolfschlugen nichts anderes als drei Punkte. SGEH-Spielertrainer Antonio Portale gibt die Taktik vor: Wir werden abwarten und im richtigen Moment zuschlagen, auf keinen Fall aber ins offene Messer laufen. Bei den Gästen vom Filderrand sieht man sich deswegen ohne Zweifel in der Außenseiterrolle. Aber: Wir haben nichts zu verlieren, wir fahren da hoch und schauen, was hängen bleibt, gibt sich Timo Widmann, der Trainer der Hexenbanner, nicht kampflos geschlagen. Dabei steht vor der Partie hinter TSV-Routinier Reinhold Absenger noch ein Fragezeichen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Sport