Schwerpunkte

Sport

Dritter Anlauf des VfB Neuffen

21.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Am Donnerstag (19 Uhr) empfängt der VfB Neuffen den TSV Notzingen zum Nachholspiel. Es ist bereits der dritte Versuch, das Spiel auszutragen. „Wir können wohl spielen“, schmunzelt VfB-Trainer Werner Achtzehner in Rückschau auf die zwei vorherigen Spielabsagen.

Die Neuffener müssen sich dabei nach der 0:5-Pleite gegen Tabellenführer TSV Grötzingen neu orientieren. „Durch diese Niederlage haben wir uns endgültig vom zweiten Platz verabschiedet. Zuvor hatten wir die Relegation noch heimlich im Hinterkopf“, erzählt Achtzehner, dessen Team zur Zeit den siebten Platz belegt. Stattdessen gelte es nun, „den Puffer nach hinten auszubauen“. Daher sei die Partie gegen den Tabellenzehnten Notzingen „ein wichtiges Spiel, schließlich sind die Notzinger auch noch nicht über den Berg“.

Fehlen wird den Neuffenern dabei Kapitän Lars Flammer, der sich in Grötzingen einen Nasenbeinbruch zugezogen hat. „Wir haben aber 18 oder 19 Spieler mit dem Anspruch, in der ersten Mannschaft zu spielen. Wir werden das also hinbekommen“, bleibt Achtzehner optimistisch, auch wenn unter der Woche einige weitere Kicker berufsbedingt fehlen werden. In der Hinrunde trennten sich beide Teams übrigens mit einem 4:4-Unentschieden – nachdem die Neuffener zuvor 3:0 geführt hatten. ath


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Sport

Leichtathletik-Talente drohen abgehängt zu werden

Leichtathletik: Junge Talente können aufgrund fehlender Kaderzugehörigkeit nicht im gewohnten Umfang trainieren

Der Sport ist in Corona-Zeiten ungerecht geworden. So sieht es nicht nur Verbands- und VfB-Sprinttrainer Micky Corucle (Köngen). Auch Martin Moll, Vorsitzender des Leichtathletikkreises…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten