Schwerpunkte

Sport

Dicke Überraschung

03.03.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse

Kellerkind TSV Köngen hat beim 27:22 gegen den Tabellenzweiten TV Altbach für eine faustdicke Überraschung gesorgt und seine Chance auf den Klassenverbleib eindrucksvoll gewahrt.

Gegen Aufstiegsaspirant TVA hatte nicht wirklich jemand mit einem doppelten Punktgewinn gerechnet. Doch der TSVK ging selbstbewusst, mit Tempo und der nötigen Aggressivität ins Spiel. Verwundert nahm man die taktische Marschrichtung und die „angezogene Handbremse“ des TVA zur Kenntnis und nahm diese Einladung zum Torewerfen dankend an. Stefan Denzinger hatte im Tor gegen seine ehemaligen Teamkollegen ein super Händchen und hielt so ziemlich alles, was auf seinen Kasten kam. Die Köngener gingen mit einem beruhigenden Vier-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Viel zu lethargisch startete der TSVK in die zweite Halbzeit und Altbach kam kurzzeitig zurück ins Spiel. Doch die Köngener zeigten, was es heißt, um den Klassenerhalt zu kämpfen. China-Rückkehrer Ulf Lindner und Florian Sigler drückten dem Angriff ihren Stempel auf und der TSVK zog auf 24:15 davon. Die Partie war gelaufen. Der kleine Durchhänger, der den TVA zum 21:24 nutzte, konnte mühelos kompensiert werden und so gewannen die Köngener überraschend deutlich mit 27:22. Stehende Ovationen und jubelnde Spieler rundeten den Überraschungssieg ab. jop


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Sport

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten