Sport

BSN verpassen Quali

07.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bogenschießen: WSV-Pokal

Beim Württembergischen Pokal in Bad Schussenried schieden die Nürtinger Bogenschützen schon nach der Qualifikationsrunde aus. Mit 8:6 Punkten waren sie noch punktgleich mit dem BSC Laupheim, mussten sich aber mit 24:26 Sätzen den Laupheimern mit 30:22 Sätzen geschlagen geben. Nürtingen landete auf Platz fünf und hatte die Qualifikation damit nicht geschafft.

Beim Wettkampf in Bad Schussenried waren so viele Mannschaften am Start, dass in zwei Gruppen zu je acht Mannschaften geschossen wurde. Nürtingen hatte sich beim Wettkampf in Weilheim qualifiziert. Jedoch war die BSN-Mannschaft durch den Ausfall ihrer zwei Topschützen geschwächt. Trotzdem schafften die Nürtinger bis zur Pause vier Matchgewinne in Folge. Die SGi Isny, der SV Beimerstetten, der BSC Geislingen Steige und die SGes Bempflingen wurden bezwungen.

Nach der Pause standen noch drei Matches auf dem Plan. Bei denen war aber der Wurm drin und die BSN hatten immer weniger Ringe als der Gegner zu verzeichnen. Dadurch beendeten die Nürtinger die Gruppenphase als Fünfte, zwar mit der gleichen Punktzahl wie der BSC Laupheim, aber mit der um zehn Punkte schlechteren Satzpunktdifferenz und schieden aus. Die Skam Fellbach-Schmiden, der BSC Laupheim und die SGi Ditzingen gaben keine Punkte mehr her. Über das Achtelfinale, Viertelfinale und Halbfinale kämpften sich die qualifizierten Mannschaften bis zum Finale, das die BSC Schömberg für sich entscheiden konnte. thb

Sport

Alles ist angerichtet für den zweiten Startschuss

Ausrichter TSV Wolfschlugen setzt bei der 59. Auflage des Sennerpokals auf all das, was sich in den zurückliegenden Jahren bewährt hat

Ab Sonntag rollt der Ball bei der 59. Auflage des Sennerpokals – dem Traditionsturnier der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung. Der erste große Höhepunkt der neuen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten