Schwerpunkte

Sport

„Bin nicht disziplinlos“

04.05.2012 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Fatih Özkahraman, vergangene Woche vom Landesliga-Spitzenreiter FC Frickenhausen freigestellt (wir berichteten), wehrt sich gegen den Vorwurf, sich nicht an die Regeln des Vereins gehalten zu haben. „Ich bin nicht disziplinlos“, betont der Angreifer, der seinerseits Vorwürfe gegen den Klub erhebt.

2010 kehrte Fatih Özkahraman vom Oberligisten TSG Balingen nach Frickenhausen zurück. Es hätte eine Erfolgsgeschichte sein können. Zwar stieg er vorige Runde mit dem FCF aus der Verbandsliga ab, aber mit 22 Toren war Özkahraman in dieser Spielzeit maßgeblich am Erfolg der Frickenhäuser beteiligt. Nun die überraschende Wende: Vor dem Derby gegen Köngen warf FCF-Coach Michael Mayer den Stürmer aus dem Kader. „Fatih Özkahraman macht bei mir kein Spiel mehr“, sagte Mayer, der betonte, „wir haben bestimmte Regeln, an die sich jeder halten muss.“

Gegen solche Vorwürfe wehrt sich der torgefährliche Offensivspieler entschieden. „Ich bin nicht disziplinlos“, sagt Özkahraman, der zugleich aber auch Fehler einräumt. So sei er in seiner letzten Begegnung für Frickenhausen mit Sturmpartner Antonio Tunjic aneinandergeraten. „Ich habe mich über ihn geärgert, weil er eigensinnig gespielt hat. Ich habe mich darüber ziemlich aufgeregt“, so Özkahraman, der Tunjic anschließend verbal anging. „Ich bin in den Spielen immer sehr emotional dabei.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Sport