Schwerpunkte

Sport

Biedemann entlassen

20.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga

Die Sportfreunde Dettingen müssen sich nach knapp vier Monaten schon wieder einen neuen Trainer suchen. Gestern trennte sich der Klub von David Biedemann.

Nachdem Spielertrainer Heiko Blocher am 17. November gehen musste, trennte sich der abstiegsbedrohte Fußball-Bezirksligist gestern auch von Blochers Nachfolger David Biedemann. Der beim Württembergischen Fußball-Verband in der Rechtsabteilung beschäftigte Biedemann war mit zwei Klatschen ins neue Jahr gestartet: Gegen den TSV RSK Esslingen unterlagen die Sportfreunde 1:6, am Sonntag folgte nun eine 1:11-Pleite gegen Tabellenführer Heiningen. „Die Mannschaft hat heftige Signale gegeben, dass es mit Biedemann als Trainer nicht weitergeht“, sagt Dettingens Abteilungsleiter Wolfgang Mutzbauer.

„Den Trainerwechsel muss ich auf meine Kappe nehmen“, meint Mutzbauer, der ergänzt, „ich habe die Mannschaft falsch eingeschätzt. Ich dache, dass sie einen Trainer wie David Biedemann verträgt, der diszipliniert arbeitet und die Zügel anzieht.“ In Kürze wollen die Sportfreunde einen neuen Kommandogeber bekanntgeben, höchstwahrscheinlich gibt es zunächst eine interne Lösung. „Gegen Heiningen haben wir kurz vor Schluss drei Gegentore in fünf Minuten bekommen. Da mache ich mir schon meine Gedanken“, erklärte Mutzbauer enttäuscht. ath


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Sport

Mission zur vollsten Zufriedenheit erfüllt

Fußball: In 25 starken Minuten vor der Halbzeit legt der FC Frickenhausen am Mittwochabend den Grundstein für den Einzug in die dritte des WFV-Pokals. Lediglich die zwei Verletzten trüben die Freude etwas beim 3:0 (2:0)-Erfolg über den Landesliga-Konkurrenten SV Waldhausen.

Ziel erreicht, oder: Mission erfüllt. Stephan…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten