NTZ+ Landkreis Esslingen

Luftschutzbunker im Tiefenbachental in Beuren: Hier hat der Kalte Krieg überlebt

Keller-Geschichten: In einer Serie erkunden wir die Gewölbe unter der Oberfläche. Es sind Räume, die faszinieren, aber auch ein wenig unheimlich sind. Heute: der Luftschutzbunker unter dem Verwaltungsgebäude des Freilichtmuseums. Mehr Bilder vom Bunker finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Was aussieht, wie ein in die Jahre gekommenes Zugabteil, war der „Aufenthaltsraum“ für die Soldaten im Luftschutzbunker des einstigen „Munitions-Außenlagers Beuren“. Hier schaut der heute zuständige Objektleiter Rüdiger Färber nach dem Rechten. Fotos: Holzwarth/Müller (1)
Der einstige Bauleiter Walter Buck und Rüdiger Färber stöbern in alten Dokumenten.
Regelmäßige „Sichtkontrolle“ des Bunkers
Im Massenlager der Soldaten geht es eng zu.
Die Toilettenkabinen mit Abortkübel
Die massive Eingangstür des Bunkers

BEUREN. Das Freilichtmuseum hat neulich ausgemusterte Stücke verkauft. Schließlich müssen die einstigen Munitionsbunker im Tiefenbachtal geräumt werden. Auch Walter Buck war vor Ort. Als eine Frau am Eingang ihm den Weg weisen wollte, winkte er ab. „Ich kenne mich aus. Ich habe das mal gebaut“, lautete seine Antwort.

Das Gelände im Tiefenbachtal hat eine ganz besondere Geschichte. Es ist ein Relikt des Kalten Krieges. Hier ließ die Bundeswehr in den Jahren 1968 bis 1972 das „Munitions-Außenlager Beuren“ bauen. Das Wettrüsten zwischen Ost und West war damals in vollem Gang. Eine militärische Auseinandersetzung im Bereich des Möglichen.

Walter Buck ist ein Teil dieser Geschichte. Nach dem Studium hatte er bei der Firma Wolfer & Goebel in Stuttgart angefangen. Mit 23 Jahren bekam der Hülbener die Bauleitung für das Areal im Tiefenbachtal übertragen. „Da bin ich in ganz kaltes Wasser geworfen worden“, sagt der heute 77-Jährige. Man sei zu zweit gewesen.

Doch Buck wurde schnell klar: Der erste Job ist eine richtige Herausforderung. Schließlich traf der ...

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Digital Basis

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €
monatlich

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite