Anzeige

Wirtschaft

Preis für Architekten

06.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Das Nürtinger Architekturbüro Weinbrenner Single Arabzadeh erhält den Sonderpreis des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg beim Wettbewerb „Bauen und Wohnen im Bestand“ 2010. Die Jury würdigt die Tätigkeit der Nürtinger Architekten bei der Erneuerung des Köngener Schlosses, „für die architektonisch vorbildliche, behutsame Sanierung, die mit großer Beharrlichkeit über lange Zeit verfolgt wurde“, so die Begründung: „Das Ende des 14. Jahrhunderts erbaute ehemalige Wasserschloss konnte mit einem beispielhaften Nutzungskonzept – einer stabilen Mischung öffentlicher und privater Nutzungen – dauerhaft vor dem Verfall bewahrt werden. Dank einer behutsamen Rekonstruktion und der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz konnte die Sicherung der baulichen Substanz und die anschließende Wiederherstellung nach historischem Vorbild gewährleistet werden. Die historischen Räume – der Gewölbekeller, die Schlosskapelle und der Rittersaal – konnten dauerhaft für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden und dienen heute als atmosphärischer Rahmen für vielfältige Veranstaltungen.“ Planung und Ausführung dauerten über zehn Jahre, so das Architekturbüro in einer Pressemitteilung. „Die Würdigung der vieljährigen Tätigkeit in Köngen sehen wir als eine erfreuliche Bestätigung qualitätsvoller Betreuung denkmalgeschützter Projekte“, freut man sich bei der Architekten-Werkgemeinschaft. Sie und die Gemeinde Köngen als Bauherr erhalten den Preis im Rahmen eines Städtebaukongresses in Karlsruhe am Dienstag, 9. November, von Staatsminister Helmut Rau. Ausgeschrieben wurde der Wettbewerb vom Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum und dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg sowie der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen.

Anzeige

Wirtschaft

Mediterrane Küche in Zizishausen

In der Oberensinger Straße 43 in Zizishausen hat Enzo Ferrara das Restaurant „Primo Gusto“ eröffnet. Seit dem 5. Januar hat er sein Restaurant in den Räumen des ehemaligen „Schnakenwirts“ eröffnet. Der gelernte Hotelfachmann aus Cilento in Italien bietet seinen Gästen die Küche seiner Heimat an:…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten