Schwerpunkte

Wirtschaft

KSK kooperiert bei Auslandsgeschäft

04.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Esslinger-Nürtinger Sparkasse tritt S-International bei

(pm) Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen tritt zum 1. Juli der S-International Baden-Württemberg Nord bei. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsunternehmen von bislang acht Sparkassen, das Dienstleistungen für das Auslandsgeschäft in der baden-württembergischen Sparkassen-Finanzgruppe anbietet. „Durch diese Bündelung von Know-how werden wir unsere hohe Kompetenz im Auslandsgeschäft noch weiter ausbauen“, sagt Kai Scholze, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und zuständig für das Firmenkundengeschäft.

Grund für diesen Schritt sei die stetig wachsende Bedeutung des internationalen Geschäfts und die steigende Nachfrage von Firmen nach Dienstleistungen rund um die Erschließung internationaler Märkte. Ursprünglich gegründet 2016 von den Kreissparkassen Heilbronn und Ludwigsburg, träten im Juli neben Esslingen-Nürtingen noch zwei weitere Sparkassen bei. Knapp 90 Experten kümmerten sich dann bei S-International um die Firmenkunden. Sie profitierten von einer effizienten zentralen Abwicklung, fänden aber weiterhin an jedem der elf Standorte Berater vor Ort. Die persönliche und rechtliche Geschäftsbeziehung der Kunden zur Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und die bekannten Ansprechpartner blieben unverändert bestehen.

Wirtschaft