Schwerpunkte

Wirtschaft

IHK: Wahlergebnis dämpft die Stimmung

29.10.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konjunkturumfrage im Landkreis Esslingen zeigt dennoch leichten Aufwärtstrend

(pm) Die Entwicklung der Wirtschaft im Landkreis Esslingen war im dritten Quartal von den sehr stark gestiegenen Kraftstoff- und Energiepreisen gekennzeichnet. Aber auch die Bundestagswahl hatte nach Angaben der IHK einen spürbaren Einfluss auf die Zukunftserwartungen der Unternehmen. Für den Konjunkturbericht wurden repräsentativ zirka 390 Unternehmen befragt.

Trotz allem zeige die Wirtschaft im Landkreis weiterhin einen leichten Aufwärtstrend, so die IHK. Beurteilten im Vorquartal noch 18,6 Prozent der befragten Unternehmen ihre Geschäftslage als gut, so sind es nun bereits 22,9 Prozent. Der IHK-Konjunkturindikator, der als Saldo der positiven und negativen Antworten ermittelt wird, kletterte von minus 2,3 Punkten auf 3,0 Punkte. Die Ertragslage wird zwar überwiegend nur als befriedigend bezeichnet, doch steigt die Zahl derjenigen, die sie als gut ansehen, von 7,8 Prozent im Vorquartal auf 10,9 Prozent im dritten Quartal.

Ernergiepreise gestiegen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Wirtschaft