Schwerpunkte

Wirtschaft

E-Mobilität sorgt für volle Auftragsbücher bei Topex in Erkenbrechtsweiler

12.05.2021 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Firma Topex hat trotz Corona ihren Umsatz gesteigert und Personal aufgebaut – Erweiterungspläne für Standort

Die Firma Topex profitiert aktuell vom Trend zur Elektromobilität. „Wir konnten einige interessante Projekte in diesem Bereich bei großen deutschen Automobilherstellern umsetzen“, berichtet Prokurist und Marketingleiter Markus Sterr. Trotz Corona habe man dadurch den Umsatz steigern können. Auch Personal wurde bei dem Hersteller von Kennzeichnungssystemen aufgebaut.

Topex-Geschäftsführerin Karin Schwarz mit Technischem Leiter Ulf Sprung (links) und Marketingleiter Markus Sterr: Die Standard-Etikettiermaschine im Bild wurde komplett neu überarbeitet.  Foto: rik
Topex-Geschäftsführerin Karin Schwarz mit Technischem Leiter Ulf Sprung (links) und Marketingleiter Markus Sterr: Die Standard-Etikettiermaschine im Bild wurde komplett neu überarbeitet. Foto: rik

ERKENBRECHTSWEILER. Bei den Projekten im Bereich E-Mobilität geht es um neue innovative Etikettierprozesse speziell für dieses Umfeld. Zwischen die einzelnen Batteriezellen in den Batteriepacks kommt ein selbstklebendes Funktionsetikett. Dieses dient zum einen als thermische und elektrische Isolation zwischen den Zellen, zum anderen sorgt die Folie für einen Dehnungsausgleich zwischen den sich im Betrieb ausdehnenden und wieder zusammenziehenden Batteriezellen, ähnlich dem Prinzip eines Schaumgummis, erläutert Markus Sterr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wirtschaft