Schwerpunkte

Wirtschaft

Blick zurück und auch nach vorn

22.09.2012 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hersteller von Maschinen zur Papierweiterverarbeitung Kugler-Womako feiert 50 Jahre Firmengeschichte

Mit der Gründung der Firma Kugler Automation durch Walter Kugler wurde im Juni 1962 der Grundstein für die heutige Firma Kugler-Womako gelegt. Das 50-Jahre-Jubiläum wurde am Freitag mit einem Fest auf dem Firmengelände in der Au gefeiert.

Für die Besucher gab es auch Maschinenvorführungen. Unser Bild zeigt von links Papersystems-Geschäftsführer Klaus Aarestrup (in der roten Jubiläumsjacke), Nürtingens OB Otmar Heirich und Orlando-Vorstand Henrik Fastrich. Foto: Holzwarth
Für die Besucher gab es auch Maschinenvorführungen. Unser Bild zeigt von links Papersystems-Geschäftsführer Klaus Aarestrup (in der roten Jubiläumsjacke), Nürtingens OB Otmar Heirich und Orlando-Vorstand Henrik Fastrich. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Der ehemalige technische Leiter von Bielomatik in Neuffen hatte sich 1961 im Alter von 50 Jahren selbständig gemacht und mit Günther Escher, ebenfalls von Bielomatik, in Bad Cannstatt ein Konstruktionsbüro eröffnet. Beide wurden nacheinander Geschäftsführer der Kugler Automation. 1964 wurde in Riederich ein Firmengebäude errichtet. „Herr Kugler entschied sich damals für den Standort Riederich, da er von der Metzinger Verwaltung nicht so zuvorkommend bedient wurde, wie er sich das vorgestellt hatte“, erzählte Walter Klaus, seit 35 Jahren Mitarbeiter bei Kugler-Womako, der bei dem Festakt die Geschichte der Firma Revue passieren ließ.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wirtschaft