Schwerpunkte

Wendlingen

„Wir sind in der Stadt angekommen“

13.06.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Berufsbildungsbereich der Werkstatt am Neckar zog in die Innenstadt von Wendlingen

Noch riecht es ein wenig nach frischer Farbe. Der Berufsbildungsbereich der Werkstatt am Neckar ist in die 220 Quadratmeter großen Räumlichkeiten in der Unterboihinger Straße in Wendlingen gezogen. Gestern wurde die Zweigwerkstatt mit vielen Gästen und Musik eingeweiht.

Werkstattleiter Thomas Cwik, Bürgermeister Steffen Weigel und Vorstand Jürgen Schlepckow (von links) bei der Übergabe des städtischen Dachziegels, der die Verbundenheit der Stadt Wendlingen mit dem Berufsbildungsbereich der Werkstatt ausdrücken soll.  Foto: gki
Werkstattleiter Thomas Cwik, Bürgermeister Steffen Weigel und Vorstand Jürgen Schlepckow (von links) bei der Übergabe des städtischen Dachziegels, der die Verbundenheit der Stadt Wendlingen mit dem Berufsbildungsbereich der Werkstatt ausdrücken soll. Foto: gki

WENDLINGEN (sv/gki). Direkt über den Ladengeschäften im Einkaufszentrum in der Unterboihinger Straße werden seit gestern etwa 18 Menschen auf den ersten Arbeitsmarkt vorbereitet, denn ihre psychischen Erkrankungen haben ihnen bislang den Weg dorthin versperrt. Mitten im Stadtzentrum von Wendlingen liegt er jetzt vor ihrer Tür. Einzelhandel, kleinere Betriebe, Handwerk und Produktion, alles zum Greifen nah.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen