Schwerpunkte

Wendlingen

Wenig schmeichelhaft für das Image der Stadt

01.03.2006 00:00, Von Andreas Ehrfeld — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die letzten Wendlinger Ansichtskarten zeigen zum Teil Motive, die so gar nicht mehr existieren – Dettinger Künstlerin entwirft neue Karten

WENDLINGEN. Ist man in Wendlingen auf der Suche nach Ansichtskarten der Stadt, muss man sich auf Überraschungen einstellen. Einige auf den Postkarten abgebildete Motive sind in dieser Form in der Stadt gar nicht mehr zu finden. Kein Wunder, wurden diese doch bereits vor rund 20 Jahren aufgenommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Wendlingen

Hohe Investitionen ins Wassernetz in Wendlingen

Wasserwerk schließt 2019 mit Jahresgewinn von über 111 000 Euro ab – Lisa Mägerle neue kaufmännische Leiterin beim Wasserwerk

Zum letzten Mal gab Stadtkämmerer Horst Weigel über den Jahresabschluss des Eigenbetriebs Wasserwerk der Stadt Wendlingen für…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen