Schwerpunkte

Wendlingen

Wendlinger Obst- und Gartenbauvereine machen Streuobstwiesen schmackhaft

25.05.2020 05:30, Von Gaby Weiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Obst- und Gartenbauvereine suchen dringend neue Mitglieder zur Pflege der heimischen Streuobstwiesen

Ihr Anblick ist Spaziergängern am Ortsrand von Wendlingen vertraut: Die heimischen Streuobstwiesen mit ihren verstreut stehenden hochstämmigen Obstbäumen gelten als Kulturgut, auch die Stadt Wendlingen macht sich als Mitglied im Verein „Schwäbisches Streuobstparadies“ für den Erhalt dieser Wiesen mit ihren verschiedenen Obstbaumarten und -sorten stark.

Wilfried Großmann, Fachwart beim OGV Unterboihingen, zeigt einen Obstbaum mit Gespinstmottenbefall. Foto: Weiss
Wilfried Großmann, Fachwart beim OGV Unterboihingen, zeigt einen Obstbaum mit Gespinstmottenbefall. Foto: Weiss

WENDLINGEN. Auch den Obst- und Gartenbauvereinen (OGV) Wendlingen und Unterboihingen ist die Pflege dieser Streuobstwiesen ein ganz besonderes Anliegen. Aber die Vereine plagen Nachwuchssorgen: „Unsere Mitglieder sind mit dem Baumbestand gealtert“, bedauert Markus Beck, zweiter Vorstand des OGV Wendlingen. Mit einem gemeinsamen Aufruf wenden sich die Vereine nun an die Öffentlichkeit: „Wir brauchen Ihre Unterstützung.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen