Schwerpunkte

Wendlingen

Wasserrohrbruch in der Kanalstraße

28.12.2019 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wasser lief in den Keller der Alten Volksbank – Mitglieder der DRK-Bereitschaft entdeckten den Schaden

40 Liter in der Sekunde strömten aus dem defekten Rohr.
40 Liter in der Sekunde strömten aus dem defekten Rohr.

WENDLINGEN. Ein Wasserrohrbruch hielt in der Nacht auf den zweiten Weihnachtsfeiertag die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wendlingen auf Trab. Etwa um 3 Uhr entdeckten Mitglieder der DRK-Bereitschaft Wendlingen das aus dem Asphalt und der Kanalisation drückende Wasser. Und zwar direkt bei ihren Bereitschaftsräumen in der alten Volksbank. Die DRK-Mitarbeiter waren gerade von einem First-Responder-Einsatz zurückgekommen, als sie das Wasser entdeckten und den Schaden an das Wendlinger Wasserwerk meldeten. Das Wasser sprudelte eine halbe Stunde aus dem Rohr. Eigentlich keine sehr lange Zeit, doch es ging ganz schön viel Wasser verloren: 40 Liter, also vier volle Zehn-Liter-Eimer, strömten pro Sekunde aus dem Leck, wie Uwe Maigler, Wassermeister der Stadt Wendlingen, erklärte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Wendlingen