Schwerpunkte

Wendlingen

"Spiegelbild der alten Heimat" im Rathaus

24.08.2005 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei Ausstellungen im Rathaus und im Stadtmuseum Wendlingen ergänzen das 54. Vinzenzifest und vermitteln Bilder des Egerlandes

WENDLINGEN. Drei Ausstellungen, die auf jeweils ganz eigene Art und Weise auf die Geschichte der Egerländer aufmerksam machen, begleiten in diesem Jahr das traditionelle Vinzenzifest. Im Stadtmuseum zeigt Gunter Wolf „Europäische Trachten auf Briefmarken und Werbestempel“. Im Foyer des Rathauses der Stadt machen zwei Foto-Ausstellungen mit dem Egerland vertraut. „Die verschwundenen Dörfer“ heißt die Ausstellung von Dr. Wolf-Dieter Hamperl. Und Richard Sulko, Vorsitzender des „Bund der Deutschen – Landschaft Egerland“, seit vielen Jahren Gast beim Vinzenzifest in Wendlingen, zeigt Bilder „Dau bin i daham“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen