Schwerpunkte

Wendlingen

Schienen-Loch sorgt auch bei S1 für Verspätungen

22.06.2022 15:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sowohl die S-Bahn S 1, die zwischen Kirchheim und Herrenberg verkehrt, als auch die S 13, die als Baustellenlinie in Richtung Flughafen unterwegs ist, aber auch die Züge der SWEG, die auf der Neckartalbahn unterwegs sind, quälen sich derzeit durch eine sogenannte Langsamfahrstelle.

Das Loch bei Untertürkheim. Es wurde mittlerweile mit Schotter aufgefüllt. Foto: privat
Das Loch bei Untertürkheim. Es wurde mittlerweile mit Schotter aufgefüllt. Foto: privat

WENDLINGEN. Etwa ein Quadratmeter groß war das Loch, das sich letzte Woche bei Untertürkheim unter den Bahngleisen auftat. Darüber, freischwebend, die Gleise. Unwillkürlich kommen einem da die Bilder von der Rheintalstrecke bei Rastatt in Erinnerung. Auch hier sackte 2017 der Boden ab. Der Grund dort: eine Tunnelbohrmaschine fraß sich durch den vorher vereisten Baugrund. Ein Verfahren, das vorher noch nicht allzu häufig angewendet wurde. In Rastatt begrub das Erdreich eine teuere Tunnelbohrmaschine unter sich. In Untertürkheim wurde das Loch inzwischen durch Schotter aufgefüllt. Indes, die Ursache für die Absenkung sei noch unklar, teilte die Deutsche Bahn auf Nachfrage mit. Kritiker des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm vermuten allerdings, dass Arbeiten für die Schnellfahrstrecke der Grund sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit