Schwerpunkte

Wendlingen

Preisregen für die Musikschule

24.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN/WENDLINGEN (pm). „Jugend musiziert“ ist der größte europäische Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Er wird in diesem Jahr zum 58. Mal ausgetragen und findet aufgrund der Corona-Situation online statt.

Beim diesjährigen Wettbewerb, der kürzlich auf Landesebene ausgetragen wurde, haben die zehn teilnehmenden Schüler der Musikschule Köngen/Wendlingen zum wiederholten Male hervorragende Ergebnisse erzielt: Ausnahmslos alle konnten sich einen Landespreis erspielen. Unter den in diesem Jahr besonders schwierigen Rahmenbedingungen mit dem andauernden Lockdown und der Teilnahme per Videoaufnahmen als Wettbewerbsbeitrag sind diese Leistungen gar nicht hoch genug einzuschätzen. Aufgrund der erreichten Punktzahl haben sich zwei Schülerinnen für den Bundeswettbewerb qualifiziert.

Die Ergebnisse im Einzelnen: In der Altersgruppe 3 erreichten Bianca Sailer (Blockflöte, Klasse Daniela Schüler) mit 19 Punkten einen zweiten Preis, Leonora Seidel (Querflöte, Klasse Annette Haberkern) mit 16 Punkten einen dritten Preis, Francisco de Souza, (Saxophon, Klasse Timm Cebulla) mit 20 Punkten einen zweiten Preis, Fiona Kirr (Gesang/Duo Kunstlied, Klasse Dennis Marr) mit 21 Punkten einen ersten Preis sowie Hannah Mattes (Gesang/Duo Kunstlied, Klasse Dennis Marr) mit 21 Punkten einen ersten Preis. Fiona nahm mit ihrem Klavierpartner Jonathan Weber teil, Hannah musizierte mit ihrem Pianisten Daniel Schönberger.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Wendlingen