Schwerpunkte

Wendlingen

Parksituation hat sich wieder entspannt

01.10.2015 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Parkraummanagement hat sich bewährt – Allerdings: Angeblich kein Bedarf an Dauervermietungen von Parkplätzen

Die Parksituation in der Wendlinger Innenstadt hat sich wieder entspannt. Die Stadt Wendlingen hat dazu verschiedene Maßnahmen ergriffen wie die Einführung von Anwohnerparkflächen und Gebühren auf den P+R-Parkplätzen rund um den Bahnhof.

Auf den P+R-Parkplätzen rund um den Bahnhof parken täglich durchschnittlich 230 Autos. gki
Auf den P+R-Parkplätzen rund um den Bahnhof parken täglich durchschnittlich 230 Autos. gki

WENDLINGEN. In der Sitzung des Gemeinderats am Dienstag stellte Fred Schuster, Abteilungsleiter Sicherheit und Ordnung, die Fortschreibung des Parkraummanagements für die Innenstadt vor. Ausgangspunkt war eine angespannte Situation des Parkraums rund um den Bahnhof und die Innenstadt. Einerseits nutzten Mitarbeiter von Geschäften den Parkraum rund um die Unterboihinger Straße. Andererseits verschärften Pendler, die mit Zug und S-Bahn weiterfuhren, das Problem, nachdem eine Parkraumbewirtschaftung auf den Park-and-ride-Parkplätzen am Bahnhof mit einer Gebühr von täglich zwei Euro eingeführt worden war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Wendlingen