Schwerpunkte

Wendlingen

"Langweilig war es uns nie"

04.04.2008 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Ehepaar Buchmann feierte gestern seine diamantene Hochzeit

KÖNGEN. Die 87 und 83 Jahre sieht man den Eheleuten Franz und Emma Buchmann aus Köngen nicht an. Beide sind jung geblieben. Das Jubelpaar beging gestern sein 60-jähriges Ehejubiläum.

Der Krieg führte einmal mehr dieses Paar zusammen. Franz Buchmann stammt aus Pollau in Südmähren. Als junger Soldat wurde er nach dem Krieg im Lager in Mettingen aufgefangen. Von dort suchte er Arbeit und fand sie zunächst bei der Baufirma Brändle in Köngen. Bei der Überschaubarkeit der kleinen Römergemeinde, wo jeder jeden kannte, blieb es nicht aus, dass sich die jungen Leute über den Weg laufen mussten. Dabei hat es zwischen den beiden gefunkt. Am 3. April 1948 läuteten die Hochzeitsglocken. Drei Kinder, zwei Mädchen und ein Bub, wurden dem Paar geschenkt. Für den Unterhalt der Familie sorgte der gelernte Maurermeister, während seine Frau Emma, eine geborene Schmid und waschechte Köngenerin, die Kinder erzog und der Familie ein gemütliches Zuhause bereitete. Noch nebenbei half sie in der Landwirtschaft der Eltern mit. Nach zwei weiteren beruflichen Stationen, darunter bei der Firma Krautwasser in Wendlingen, war Franz Buchmann 28 Jahre beim Stadtbauamt in Wendlingen tätig. 1983 ging er in den wohlverdienten Ruhestand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit