Schwerpunkte

Wendlingen

Land unter in Wendlingen und Köngen

12.06.2021 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Starkregen mit Hagel machte den Menschen vorgestern zu schaffen

Der Köngener Sportplatz hat ordentlich Wasser abbekommen.  Foto: privat
Der Köngener Sportplatz hat ordentlich Wasser abbekommen. Foto: privat

Eigentlich bleiben Wendlingen und Köngen so gut wie immer von heftigen Regengüssen verschont. Am Donnerstag war das anders. Vollgelaufene Keller vor allem im Stadtteil Unterboihingen machten der Feuerwehr und natürlich auch den Bewohnern der betroffenen Häuser zu schaffen. „Wir hatten gestern 20 Einsatzstellen“, berichtet der Kommandant der Wendlinger Wehr, Michael Gau. Neben Privathäusern waren auch das Robert-Bosch-Gymnasium und der Kindergarten in der Neuburgstraße betroffen. Von 16 bis 20.45 Uhr waren die Floriansjünger hauptsächlich mit dem Absaugen des Wassers an verschiedenen Einsatzorten beschäftigt. Auch die neugebaute Eisenbahnunterführung gegenüber des Pflegeheims Taläcker lief mit Wasser voll. „Wir haben dem aber keine Priorität zugeordnet und tatsächlich lief das Wasser nach einiger Zeit selbst wieder ab“, berichtet Gau.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit