Anzeige

Wendlingen

Kirchengemeinden fusionieren

02.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Evangelische Kirchengemeinden Denkendorf gehen zusammen

DENKENDORF (pm). Künftig wird es in Denkendorf nur noch eine evangelische Kirchengemeinde geben. Die Klosterkirchengemeinde und die Auferstehungskirchengemeinde schließen sich zum 1. Januar 2013 zur Evangelischen Kirchengemeinde Denkendorf zusammen und gehen dabei organisatorisch neue Wege in der Landeskirche. Damit setze man rechtlich-organisatorisch um, was in der Realität schon lange praktiziert werde, sagt die Vorsitzende des Gesamtkirchengemeinderats, Irmela Eiche. „Wir haben die Fusion in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt vollzogen und setzen nun einen offiziellen Schlusspunkt.“ Die beiden Kirchengemeinderäte hätten in den letzten Jahren fast nur noch gemeinsam getagt, und zuletzt die meisten Entscheidungen gemeinsam getroffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Wendlingen