Wendlingen

Kein Durchgangsverkehr im Finkenweg

06.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein knappes Jahr ist es jetzt her, dass der Gemeinderat grünes Licht für die dauerhafte Sperrung im Finkenweg gegeben hat. Vor Kurzem ist die Entscheidung nun auch umgesetzt worden: der Durchgangsverkehr wird durch Parkflächen und Absperrpfosten ausgebremst. Dem vorausgegangen war ein für ein halbes Jahr angekündigter Verkehrsversuch, tatsächlich sind es aber über drei Jahre geworden. Ursache für den Versuch waren Autofahrer, die den Finkenweg jahrelang als Abkürzung ins Neubaugebiet Steigäcker/Hinter den Gärten und den dortigen Discounter nutzten, obwohl er nur für Anwohner frei war. Darüber ärgerten sich natürlich die Anwohner, die sich durch den Durchgangsverkehr gestört fühlten. Eine Zählung bestätigte, dass bis zu 250 Fahrzeuge täglich den Weg verbotenerweise befuhren. Dabei liegt die Erschließungsstraße für das neue Wohngebiet, die Taläckerstraße, nur wenige Meter entfernt. Mit den jetzt abmarkierten zwei Parkplätzen am Ende des Finkenwegs sowie zwei weiteren zur Taläckerstraße, getrennt durch Poller, hat die Stadt endgültig Tatsachen geschaffen: der Durchgangsverkehr hat draußen zu bleiben. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen