Wendlingen

In der „Pusteblume“ hängt ein Defibrillator

26.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich konnte ein Defibrillator an Petra und Stefan Mahl im Hofladen Pusteblume in Oberboihingen übergeben werden. Die beiden Initiatoren hatten die Notwendigkeit erkannt, in ihrem Hofladen im Zentrum Oberboihingens ein solches lebensrettendes Gerät zu installieren, das bei einem plötzlichen Herzstillstand schnelle Hilfe bieten kann. Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an dieser Anschaffung war sehr groß und so konnte über Spenden bisher mehr als die Hälfte der Anschaffungskosten gedeckt werden. In Anwesenheit des Bürgermeisters Torsten Hooge und von Mitarbeitern des Deutschen Roten Kreuzes wurden die Vertreter der Kindergärten und Schulen in Oberboihingen zudem mit Beatmungsgeräten für die Wiederbelebung von Kindern ausgestattet. Auch diese Beatmungsbeutel wurden von den Inhabern der „Pusteblume“ gekauft und den Kindergärten und der Schule gespendet. Bereits im April hatte der Kirchheimer Landtagsabgeordnete Andreas Schwarz (Grüne) für diese Aktion die Schirmherrschaft übernommen. Er zeigte sich beeindruckt von der Aktion und wünscht sich Nachahmer. Ein Defibrillator ist leicht zu bedienen: Über eine eingebaute Sprachfunktion gibt er an, welche Handgriffe in welcher Reihenfolge zu tun sind. Das Bild zeigt von links Bürgermeister Torsten Hooge, Geschäftsinhaber Stefan Mahl und Andreas Schwarz. pm

Wendlingen