Wendlingen

„Ihr habt es in der Hand, die Zukunft zu gestalten“

16.05.2009, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

David Salz ist dem Holocaust nur knapp entkommen: Gestern berichtete er über seine Lebensgeschichte vor Schülern der Burgschule

Die Betroffenheit stand Schülern wie Lehrern gleichermaßen ins Gesicht geschrieben. Wer gestern der Lebensgeschichte von David Salz zugehört hat, kann sich des Themas – angesichts der grauenhaften und unmenschlichen Erlebnisse des damals 13-jährigen Überlebenden der KZ Auschwitz-Birkenau und Nordhausen – nicht entziehen.

KÖNGEN. Obwohl David Salz fast zwei Schulstunden über seine Erfahrungen unter dem Nazi-Regime berichtete, hätte man zeitweise eine Nadel fallen hören können, so still und ruhig waren die 14- bis 16-jährigen Schüler der Klassen 9 und 10. So aufmerksam und interessiert habe sie ihre Schützlinge noch nie erlebt, zeigte sich die Lehrerin nach der ungewöhnlichen Geschichtsstunde positiv überrascht. Wie gefesselt, ja regelrecht an seinen Lippen hingen die Schüler, entsetzt und fassungslos, dass Menschen anderen Menschen solche Gräuel überhaupt antun können.

„Eine traurige Periode in der Geschichte Deutschlands“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen