Wendlingen

Halbzeit auf der Baustelle

04.10.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit dem Richtfest geht der Bau des Gemeinwesenhauses in die Winteretappe – Ruppaner: „Gebäude schafft Raum für Neues“

Trotz Usselwetter standen die Zimmerleute nicht vor leerer Kulisse, um dem Gemeinwesenhaus eine gehörige Portion Glück mit auf den Weg zu geben. Foto: Just
Trotz Usselwetter standen die Zimmerleute nicht vor leerer Kulisse, um dem Gemeinwesenhaus eine gehörige Portion Glück mit auf den Weg zu geben. Foto: Just

KÖNGEN. „Erst grübeln, dann dübeln“, dies waren Bürgermeister Otto Ruppaners Worte, als im Januar dieses Jahres der Spatenstich für das Gemeinwesenhaus stattfand. Am Mittwochnachmittag stand mit dem Richtfest die zweite erreichte Etappe an.

Richtfest – das bedeutet Halbzeit auf der Baustelle. Und dass dies im Oktober gefeiert werden kann, könnte man durchaus eine Punktlandung nennen. Denn Ziel der Architekten und der Baufirma war es, den Rohbau noch im Herbst mit Dach und Fenstern zu versehen, um der Feuchtigkeit des Winters keine Chance zu geben, ins Mauerwerk eindringen zu können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen