Schwerpunkte

Wendlingen

Galerieverein steht vor der Perspektivlosigkeit

22.07.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Harte Kritik an der Entscheidung des Gemeinderates, die Galerie zur Finanzierung des Treffpunkts Stadtmitte zu verkaufen

WENDLINGEN. Enttäuschung machte sich am Donnerstagabend bei der Mitgliederversammlung des Galerievereins Wendlingen angesichts fehlender Perspektiven breit. Der Beschluss des Gemeinderates, zur Finanzierung des neuen Treffpunkts Stadtmitte unter anderem auch den Verkauf des Galeriegebäudes in der Weberstraße heranzuziehen, hat den Verein hart getroffen. Die Diskussion unter den Mitgliedern war geprägt von Ratlosigkeit und Anklagen. Spürbar wurde, mit wie viel Herzblut über viele Jahre hinweg hier Kulturarbeit weit über die Stadt hinaus geleistet wurde. Heftige Emotionen wurden in der Gesprächsrunde im Treff im Keim frei-gesetzt und machten auch nicht vor persönlichen Anfeindungen Halt. Wege, wie es gelingen könnte, die Wendlinger Bevölkerung stärker für die Galerie zu mobilisieren, wurden an diesem Abend nicht gefunden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen