Wendlingen

"Finanzielle Freiräume für Bildung nutzen"

02.02.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die vier Fraktionen des Wendlinger Gemeinderats bekennen sich zur Ganztagsschule Halbe Stelle für die Schulsozialarbeit

WENDLINGEN. Bildung und Erziehung haben für alle Fraktionen des Wendlinger Gemeinderats einen hohen Stellenwert. Das zeigt sich ganz konkret an der Ludwig-Uhland-Schule und der Anne-Frank-Schule. Im letzten Jahr startete an den Schulen mit einem ersten Jahrgang der Ganztagsbetrieb. Parallel dazu wird die rote Schule umfangreich saniert. Noch in der Diskussion ist die Lösung für den Bereich der Schulsozialarbeit. Bei der Stellungnahme zum aktuellen Haushaltsplanentwurf gingen die Fraktionssprecher auch auf diesen Part ein.

Stadtrat Alois Hafner (CDU) erinnerte an den Schnellschuss vor der letzten Sommerpause in der Frage der Schulsozialarbeit an der Ludwig-Uhland-Schule. Jetzt warte man gespannt auf das Ergebnis der in Auftrag gegebenen Konzeption zur Klärung der Frage der inhaltlichen und räumlichen Zukunft des Jugendhauses unter Einbeziehung der Schulsozialarbeit in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring. Wir sind auf die Ergebnisse sehr gespannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen