Schwerpunkte

Wendlingen

Feuchte Stellen setzen Jakobskirche heftig zu

09.07.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kleinod aus dem 12. Jahrhundert muss saniert werden - Finanzierung größtenteils gesichert - Auf Spenden trotzdem angewiesen

WENDLINGEN-BODELSHOFEN. Die Jakobskirche im Stadtteil Bodelshofen ist sanierungsbedürftig. Die hölzerne Wandverkleidung ist vom Pilz befallen, der Holzwurm nagt an den Bänken und das schlimmste, Feuchtigkeit hat den Mauern zugesetzt. Rasch muss jetzt gehandelt werden, soll nicht auch die wertvolle Seccomalerei unter den feuchten Wänden leiden. Nach der bisherigen Kostenschätzung sind rund 22 000 Euro für die Sanierung erforderlich. Der größte Kostenanteil ist durch Angespartes und Zuschüsse abgedeckt, doch mindestens 2500 Euro muss die kleine evangelische Kirchengemeinde durch Spenden und Sonderaktionen noch aufbringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen