Schwerpunkte

Wendlingen

Eine Rampe für den Wendlinger Treffpunkt Stadtmitte

23.07.2020 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der behindertengerechte Zugang zum Wendlinger Stadthaus wird im kommenden Jahr gebaut

Seit elf Jahren gibt es die UN-Behindertenrechtskonvention. Die Umsetzung funktioniert hier und da, doch es gibt in Deutschland noch Luft nach oben. In Wendlingen ist man dem Ziel der Teilhabe nun ein Stück näher, denn die Treppen zum Treffpunkt Stadtmitte erhalten eine Rampe.

Die Geländer an den Treppen zum Treffpunkt Stadtmitte sind links und rechts bereits angebracht, eine Rampe für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Rollatoren wird kommen. Foto: Holzwarth
Die Geländer an den Treppen zum Treffpunkt Stadtmitte sind links und rechts bereits angebracht, eine Rampe für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Rollatoren wird kommen. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Soll eine Rampe den Rollifahrern, Menschen mit Kinderwagen oder Rollatoren den Besuch des Treffpunktes Stadtmitte erleichtern? Ein Antrag dazu tauchte in den vergangenen Jahren immer wieder in den Haushaltsberatungen auf. Dieses Jahr war es die SPD, die ihn stellte. Und eigentlich wurde der Antrag von der Stadtverwaltung abschlägig beschieden. Das wollte Stadtrat Hansjörg Fritz (SPD) nicht hinnehmen und hielt dem Vernehmen nach ein leidenschaftliches Plädoyer für eine solche Rampe. Das Plädoyer verfing bei seinen Ratskollegen, der Antrag wurde gegen die Stadtverwaltung mehrheitlich durchgeboxt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen