Wendlingen

Ein Kopfstoß auf der Radtour

11.05.2009, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Autofahrer und Pedaleur gerieten aneinander und trafen sich vor dem Nürtinger Amtsgericht

Jeder entwickelt im Lauf der Zeit ein Gespür dafür, was für ihn am besten ist, um fit zu bleiben. Für den jungen Wendlinger, der unlängst am Nürtinger Amtsgericht sein Recht einforderte, war es eine abendliche Tour mit dem Mountainbike.

WENDLINGEN. Meistens wählte er dabei die Route über Ötlingen, Kirchheim, Reudern, Nürtingen, Oberboihingen und zurück nach Wendlingen. Hatte er die Runde zurückgelegt, fühlte er sich wieder wohl, froh und frei. Leider musste er an einem Abend die Erfahrung machen, dass eine solche Runde auch ein zorniges und schmerzliches Ende nehmen kann.

Er war fast schon wieder zu Hause, als es zu einem folgenreichen Zwischenfall kam. In Oberboihingen radelte er in mäßigem Tempo vor sich hin, als ihm bei der Feuerwache ein seitlich kommender Pkw die Vorfahrt nahm. Nur ein jäher Schlenker verhinderte einen Zusammenstoß. Der Radler hörte durch das offene Autofenster Schimpfworte, die er aber nicht verstehen konnte.

Der Radler fuhr weiter, zwar verärgert, aber durchaus bereit, den Fall auf sich beruhen zu lassen. Nicht so der Pkw-Lenker. Er überholte den Radler und schnitt ihn, sodass es um ein Haar fast wieder zu einem Zusammenprall gekommen wäre.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen