Schwerpunkte

Wendlingen

WO?!-Festival in Wendlingen - Reduzierte Besucherzahl, ungetrübte Stimmung

06.07.2020 05:30, Von Daniel Jüptner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gelungener Konzertabend statt Festival-Feeling im Treffpunkt Stadtmitte in Wendlingen

Einen kleinen Befreiungsschlag erlebten lokale Künstler und Konzertfans beim WO?!-Festival am Samstag. Nur ein Bruchteil der üblichen Besucher war zum Konzertabend im Treffpunkt Stadtmitte zugelassen, zudem herrschte Sitzpflicht. Das hinderte aber keinen daran, einen ausgelassenen Abend zu feiern.

Die Wendlinger Formation „Ohne Kompass“ hat ordentlich für Stimmung gesorgt beim etwas kleineren WO?!-Festival.  Foto: Jüptner
Die Wendlinger Formation „Ohne Kompass“ hat ordentlich für Stimmung gesorgt beim etwas kleineren WO?!-Festival. Foto: Jüptner

WENDLINGEN. An Menschenmassen, dicht an dicht gedrängt, ist beim Blick auf das weltweite Infektionsgeschehen noch nicht zu denken. Dies traf auch das WO?!-Festival hart, das gemeinsame musikalische Event der Jugendhäuser Wendlingen und Oberboihingen. Noch im Vorjahr feierten rund 1000 junge Besucher das Open-Air-Festival mit lokalen Bands auf dem Festplatz in Wendlingen. Doch dann kam das Coronavirus, und unweigerlich auch die Absage der Veranstaltung. Damit wollten sich die Macher aber nicht geschlagen geben und stellten Ersatz auf die Beine. Im Rahmen der Kulturtage gab es eine Kleinst-Version des Festivals im Treffpunkt Stadtmitte: ein Konzertabend mit vier der Bands. Gerade einmal 120 Gäste waren hierzu nach den neuesten Lockerungen von Anfang Juli zugelassen, und auch für die galten noch Abstandsregeln.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wendlingen