Schwerpunkte

Wendlingen

"Die Kultur des Egerlandes zu erhalten ist Pflicht"

26.08.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlingens einstiger Bürgermeister Hans Köhler ist Mitglied des Patenschaftsrates Stadt darf das Vinzenzifest nicht aufs Spiel setzen

WENDLINGEN. Wenn heute der Patenschaftsrat und der Heimatausschuss der Egerländer in Baden-Württemberg zur Festsitzung im Rahmen des Vinzenzifestes zusammenkommen, ist einer mit dabei: Hans Köhler. Als er 1979 zum Bürgermeister der Stadt Wendlingen gewählt wurde, war er kraft Amtes Vorsitzender des Patenschaftsrates. Seit er dieses Amt abgegeben hat, gehört er als Vertreter der Egerländer weiterhin diesem Gremium an. Im Gespräch mit der Redaktion der Wendlinger Zeitung macht sich Hans Köhler im Vorfeld des 55. Vinzenzifestes Gedanken über die Erfüllung der Pflichten der Patenstadt der Egerländer und über die Zukunft des traditionsreichen Erntedankfestes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Wendlingen