Schwerpunkte

Wendlingen

„Der Nahe Osten kommt nie zur Ruhe“

21.07.2014 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zu Gast am Wendlinger Robert-Bosch-Gymnasium: Der frühere Kriegs- und Krisenreporter Jörg Armbruster

„Zwischen Israelis und Palästinensern wird nie Frieden sein, solange es nicht eine Zwei-Staaten-Lösung geben wird.“ Diese Prophezeiung wagte Jörg Armbruster im Wendlinger Robert-Bosch-Gymnasium. Der frühere Kriegs- und Krisenreporter sprach über die Lage im Nahen Osten. Seiner Meinung nach kommt diese aufgewühlte Region nie zur Ruhe.

Jörg Armbruster war im Robert-Bosch-Gymnasium in Wendlingen zu Gast.  Foto: Jenne
Jörg Armbruster war im Robert-Bosch-Gymnasium in Wendlingen zu Gast. Foto: Jenne

WENDLINGEN. 200 Besucher, darunter viele Schüler, waren am Freitagabend in die Aula gekommen. Sie folgten aufmerksam den Ausführungen des Nahost-Experten. Direktor Rainer-Martin Adolf begrüßte den erfolgreichen Buchautor und früheren ARD-Korrespondenten, von 1999 bis 2005 und 2010 bis 2013 Leiter des Büros in Kairo. Heute lebt der 66-jährige Armbruster im aktiven Ruhestand in Stuttgart. Moderiert wurde der Abend von Thomas Volkmann. Der Geschichtslehrer hatte den Gast im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Talk am RBG“ nach Wendlingen gelotst.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen

Grundsteinlegung beim Johannesforum in Wendlingen

Erste Wände des neuen Gemeindezentrums stehen bereits – Eine Kapsel mit tagesaktuellen Dokumenten für die Nachwelt

WENDLINGEN. Es ist guter Brauch beim Bau von öffentlichen Gebäuden, dass mit der Grundsteinlegung Dokumente für die Nachwelt erhalten werden. An diesen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen