Anzeige

Wendlingen

Den Menschen in den Mittelpunkt gerückt

31.07.2015, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Sprinter auf der Bahn, Ausdauer im Ehrenamt: Bundesverdienstkreuz für den Wendlinger Heinz Benz

Den Namen Heinz Benz kennt in Wendlingen fast jeder. Ob beim Bürgerbus, bei den Schützen oder seinem TV Unterboihingen: Seit Jahrzehnten setzt sich der Wendlinger unermüdlich für seine Vereine, seine Stadt, vor allem aber für die Menschen ein. Am Mittwochabend erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Heinz und Charlotte Benz, eingerahmt von Landrat Heinz Eininger und Bürgermeister Steffen Weigel, freuen sich über die Auszeichnung. zog

WENDLINGEN. Einen wie Heinz Benz, den braucht es in der Stadt, sagt Bürgermeister Steffen Weigel zum Auftakt der Feierstunde im Treffpunkt Stadtmitte. Einer, der nicht nur redet, sondern Taten folgen lässt. Einer, der als leuchtendes Beispiel vorangeht und andere motiviert, sich ebenfalls einzubringen. Einer, der den Finger auf ein Problem oder einen Missstand legt. Um anschließend bei der Lösung tatkräftig mitzuwirken und Unterstützung zu organisieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Wendlingen