Schwerpunkte

Wendlingen

„Das ist wie bei der Formel 1“

31.12.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Sportschütze Siegfried Haufe ist in diesem Jahr Goldmedaillengewinner bei den Weltmeisterschaften in Frankreich geworden

In den Weißen Saal im Neuen Schloss wird man nur zu ganz besonderen Anlässen eingeladen. Am 22. November war so ein besonderer Anlass: da wurde Siegfried Haufe vom baden-württembergischen Kultusministerium geehrt. Er hatte bei der Weltmeisterschaft der Sportschützen (Seniorenklasse) in La Baule/Frankreich drei Goldmedaillen gewonnen.

Ehrung im Weißen Saal des Neuen Schlosses mit Staatssekretär Volker Schebesta (rechts) und den Medaillengewinnern unter anderem von der Betriebssportgemeinschaft Haufe: Vierter von rechts Siegfried Haufe, rechts neben ihm Ehefrau Hannelore. Foto: pm
Ehrung im Weißen Saal des Neuen Schlosses mit Staatssekretär Volker Schebesta (rechts) und den Medaillengewinnern unter anderem von der Betriebssportgemeinschaft Haufe: Vierter von rechts Siegfried Haufe, rechts neben ihm Ehefrau Hannelore. Foto: pm

WENDLINGEN. Eigentlich hatte Siegfried Haufe mit dem Sportschießen nichts am Hut. „Schützen sind ein Volk für sich“, so dachte Haufe lange. Seit seiner Jugend war Fußball sein Ding. Bis Mitte der 1980er-Jahre Heinz Benz, der damalige Kreis-Oberschützenmeister, auf den Bauunternehmer zukam und ihn zum Schützenverein in Wendlingen brachte. Haufe engagierte sich bei den Schützen, die damals gerade an ihrem neuen Schützenhaus bauten, und war zunächst Zweiter dann langjähriger Vorsitzender des Sportschützenvereins. Er schoss mit Luftpistole, freier Pistole und Sportpistole. Der Erfolg war ordentlich: es reichte einige Male zum Kreis- und Bezirksmeister.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen