Schwerpunkte

Wendlingen

Aushub geht ab über die Autobahn

04.01.2011 00:00, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Um landwirtschaftliche Flächen zu schonen, plant die Bahn an der Neubaustrecke keine „Seitenablagerungen“

Entlang der Autobahn bei Ötlingen hätte ein Großteil des Aushubmaterials abgelagert werden sollen, das beim Bau des ICE-Tunnels anfällt. So war es lange Zeit vorgesehen. Jetzt sieht alles anders aus: Geplant ist, das gesamte Material über die Autobahn abzutransportieren.

KIRCHHEIM. Kurz vor Weihnachten ging bei der Kirchheimer Stadtverwaltung per E-Mail die Nachricht ein, dass keine „Seitenablagerungen“ entlang der Autobahn mehr vorgesehen sind. Die Mitteilung kam vom Regierungspräsidium Stuttgart, das damit eine Ankündigung der zuständigen DB Projektbau GmbH weiterleitete.

Dass es nun also keinen Erdwall mehr entlang der Autobahn geben soll, „das war für uns sehr überraschend“, wie Kirchheims Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker jetzt in einem Pressegespräch betonte. Bislang hatte die Stadtverwaltung nämlich geglaubt, mittels der „Seitenablagerungen“ zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können. Einerseits wären viele Lastwagenfahrten zum Abtransport des Aushubmaterials gar nicht erst nötig gewesen, und andererseits hätten die Erdwälle für die Stadt Kirchheim einen kostenlosen Lärmschutz bedeutet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen

Wasser wird im Sommer zu rarem Gut

Ein Strukturgutachten soll der Gemeinde Köngen Wege aufzeigen, wie künftig mit der Ressource Wasser umgegangen wird

Im vergangenen Jahr wurde das Wasser in Köngen so knapp, dass der Bürgermeister die Bevölkerung bat, den Wasserverbrauch einzuschränken.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen