Wendlingen

Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit

12.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich trafen sich Bürgermeister und Amtsleiter der Gemeinde Köngen und der Stadt Wendlingen im Wendlinger Rathaus. Inhalt des Gesprächs war die Erörterung von weiteren Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit. Bereits bisher gibt es gemeinsame Beschaffungen, etwa im Bereich der Bauhöfe. Die Palette der Themen reichte von der Schulentwicklungsplanung und Kultur über Beschaffungen, öffentlichen Personennahverkehr sowie künftige Möglichkeiten des Gemeindeverwaltungsverbandes. In Zukunft soll der Erfahrungsaustausch regelmäßig stattfinden. Im Bild, das im Wendlinger Rathaus entstand, sind zu sehen von links: Wolfgang Kaiser (Leiter des Rechtsamts und der Wirtschaftsförderung in der Stadt Wendlingen, Wendlingens Hauptamtsleiter Bernhard Laderer, Wendlingens Stadtkämmerer Horst Weigel, Wendlingens Bürgermeister Steffen Weigel, Kämmerer Werner Federschmid aus Köngen, Köngens Bürgermeister Hans Weil, Ortsbaumeister Georg Barner (Köngen), Wendlingens Stadtbaumeister Paul Herbrand und Andreas Halw vom Köngener Haupt- und Ordnungsamt. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Wendlingen