Schwerpunkte

Wendlingen

Aus für Ganztagesschule Wendlingen?

02.04.2005 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlinger Projekt wird nicht gefördert - Förderantrag wurde zu spät gestellt

WENDLINGEN. Seit 2001 wird in Wendlingen über die Umwandlung der Ludwig-Uhland-Schule in eine Ganztagesschule diskutiert. Das Lehrerkollegium hat gemeinsam mit der Anne-Frank-Schule ein Konzept ausgearbeitet. Ende September 2004 stellte die Stadt Wendlingen den Antrag, Fördermittel vom Bund für eine Ganztagesschule an der Wendlinger Grund-, Haupt- und Werkrealschule zu erhalten. Gestern Nachmittag erfuhren wir von der SPD-Bundestagsabgeordneten Karin Roth, dass die Landesregierung die Liste der Schulen an das Bundesbildungsministerium geschickt hat und die Stadt Wendlingen bei der Verteilung der vier Milliarden Euro Fördermittel wohl leer ausgeht.

Als die Bundesregierung ihr Vier-Milliarden-Euro-Programm für Ganztagesschulen auflegte, war von vornherein klar, dass der Zeitpunkt der Antragstellung bei der Vergabe der Fördermittel den Ausschlag gibt. Das wusste man auch in Wendlingen. Seit 2001 wird in der Stadt um die Schaffung einer Ganztagesschule diskutiert. Früh schon lag ein Raum- und Pädagogik-Konzept vor. Dann hat sich alles doch verzögert. Mal war es der Bürgermeisterwechsel, mal die bevorstehenden Kommunalwahlen, die das Projekt verzögerten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen