Schwerpunkte

Wendlingen

"Alte Volksbank": Neue Heimat für viele Nutzer

28.09.2005 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat fasst Baubeschluss zum Umbau des ehemaligen Volksbank-Gebäudes einstimmig

WENDLINGEN. Das schon länger leer stehende frühere Volksbank-Gebäude an der Lauter erhält bald eine neue Nutzung. Das Gebäude, das sich zu 85 Prozent seit letzten Dezember im Eigentum der Stadt befindet, wird nach dem Umbau mehreren Einrichtungen eine neue Heimat bieten: dem Notariat, dem Deutschen Roten Kreuz, dem städtische Archiv sowie dem Stadtmuseum und der Egerländer Gmoi mit Lagerräumen. Mit der Fertigstellung des Umbaus wird Mitte nächsten Jahres gerechnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Wendlingen