Anzeige

Wendlingen

Abstimmung über Glasfaserausbau

19.12.2018, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Köngen und Oberboihingen treten Zweckverband bei

KÖNGEN/OBERBOIHINGEN. Einstimmig fiel das Votum der Gemeinderäte sowohl in Köngen als auch in Oberboihingen aus, als in den Gemeinderatssitzungen über den Beitritt zum Zweckverband Breitbandversorgung abgestimmt wurde. Dieser wird gegründet, damit in der Region Stuttgart gemeinsam mit der Telekom der Glasfaserausbau schneller vorangetrieben werden kann und auch kleinere Gemeinden von diesem Ausbau profitieren können. Bis 2030 sollen 90 Prozent aller Haushalte, Schulen und Industrie-, Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe angeschlossen sein.

Mit ihrem Votum gaben die Gemeinderäte zudem ihre Zustimmung zum Beitritt zur Breitband-Service-Gesellschaft Region Stuttgart, zum Gesellschaftsvertrag und zur Einbringung des Anteils des Zweckverbandes am Stammkapital, das für die jeweilige Gemeinde errechnet wurde. In Köngen und Oberboihingen beträgt dieser Anteil 7143 Euro. Die Zustimmung betrifft auch die jährliche Einlage, die die Mitgliedsgemeinden dem Zweckverband zahlen. Hier beträgt der Beitrag für Köngen 4172 Euro. Auf Oberboihingen entfallen 3438 Euro. Die Zustimmung, so ist der Sitzungsvorlage aus Köngen zu entnehmen, gelte ausdrücklich auch für den Fall einer etwaigen Änderung des Mitgliederbestandes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Wendlingen