Schwerpunkte

Wendlingen

Abschied von Peter Wagner

29.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

?Mann der ersten Stunde? starb im Alter von 89 Jahren

WENDLINGEN (pm). Das Gruppenklärwerk Wendlingen (GKW) nimmt Abschied von seinem langjährigen, ehemaligen Betriebsleiter Peter Wagner. Er verstarb am 18. März im Alter von 89 Jahren.

Peter Wagner war im Jahre 1965 der erste Klärwärter des GKW, nachdem er zunächst vier Jahre in Denkendorf auf der dortigen Kläranlage seinen abwassertechnischen Dienst versah. In der Folge leitete er von 1974 bis 1986 als Betriebsleiter den Betrieb des Klärwerks in Wendlingen. Als „Mann der ersten Stunde“ begleitete er bereits den Bau der mechanischen Stufe zu einer Zeit, als noch gar kein Abwasser gen Wendlingen floss. Er erwarb sich dabei große Verdienste schon um den Aufbau der späteren „Gruppenkläranlage Wendlingen“.

Er war damit bereits Mitarbeiter des GKW, als am 28. April 1966 der damalige Verbandsvorsitzende, Kirchheims Oberbürgermeister Franz Kröning, per Knopfdruck auf den Haupteinlaufschieber den ersten Abwasserfluss auf die neue Kläranlage freigab.

Während seiner Zeit beim GKW erfolgten viele weitere Schritte hin zu einer stets am Bürger orientierten Abwasserreinigung im Verbandsgebiet. Mitte der 1970er-Jahre kam der biologische Anlagenteil hinzu und erste Planungsgespräche zur Regenwasserbehandlung fanden statt. Bereits 1983 wurden energetische Überlegungen zum Bau eines Blockheizkraftwerkes angestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Wendlingen