Schwerpunkte

meldungen

Zum Thema S-Bahn-Ringschluss

03.12.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). Zu einer Veranstaltung „Stuttgart 21 – Der Umstieg ist noch möglich“ am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr im Schlossgut Köngen lädt der Ortsverband Wendlingen/Köngen von Bündnis 90/Die Grünen ein. Stuttgart 21 wird gegen einst größte Bedenken und Widerstände gebaut. Der Referent Klaus Gebhard zeigt unter Rückgriff auf die betriebswirtschaftliche Theorie der „Sunk Cost“, dass es ökonomisch irrational ist, fehlinvestiertem Geld hinterherzulaufen und es durch Nachschieben von weiterem Geld retten zu wollen. Nahe des Flughafens und der Autobahn A8/A81 haben sich zwischen Herrenberg und Kirchheim potente Arbeitgeber in entsprechend ausgedehnten Gewerbegebieten angesiedelt. Das Schienennetz ist in diesem Bereich jedoch ein Flickenteppich. Örtliche Initiativen haben zwei mögliche Trassierungen und den möglichen Ringschluss von Neuhausen über Köngen nach Wendlingen entwickelt, die eine nachhaltige Entlastung auf der Ost-West-Straßenverkehrsachse zwischen Herrenberg und Kirchheim versprechen. Mit diesen möglichen S-Bahn-Linienführungen wäre erstmalig der gesamte Metropolraum südlich von Stuttgart per Schiene komfortabel, ökologisch und leistungsstark getaktet verbunden. All diese Punkte sollen bei einer Diskussionsveranstaltung mit dem Referenten beleuchtet werden. Die Zufahrt zum Schlossgut 5 erfolgt über die Obere Neue Straße.

Tipps und Termine