Schwerpunkte

meldungen

Suchtberatung

19.11.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(la) Die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Beschränkungen und Verunsicherungen können zu einem erhöhten Suchtmittelkonsum führen. Dies stellte die Beratungsstelle Sucht und Prävention des Landkreises Esslingen bereits im Verlauf der ersten Infektionswelle fest. Wer aktuell vermehrt zu Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen greift oder dem Glückspiel nachgeht oder dieses bei nahestehenden Bezugspersonen bemerkt, findet bei der Beratungsstelle Rat und Information von Fachleuten. Einen Überblick über die Angebote der Beratungsstelle gibt es auch auf der Homepage des Landkreises Esslingen unter www.landkreis-esslingen.de, ebenso ist eine anonyme Onlineberatung eingerichtet. Auch kann ein persönlicher Gesprächstermin vor Ort in der Beratungsstelle vereinbart werden.

Die Kontaktaufnahme ist möglich über Telefon (07 11) 3 90 24 84 80 und E-Mail info@suchtundpraevention-es.de.

Tipps und Termine

Sperrung in der Kirch- und Marktstraße

NÜRTINGEN (nt). Aufgrund eines Schadens an einem Kanalschacht wird von Dienstag, 1., bis Donnerstag, 3. Dezember, die Kirchstraße ab dem Gebäude Hausnummer 5 bis zur Marktstraße Gebäude Hausnummer 31 voll gesperrt. Der Verkehr wird über die Mädchenschulstraße, Schlossgartenstraße und Mönchstraße…

Weiterlesen

Weitere Meldungen Alle Meldungen