Schwerpunkte

meldungen

Stadt Wernau feiert Geburtstag

28.05.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor 75 Jahren wurden Pfauhausen und Steinhausen zusammengelegt

WERNAU (r). Das Jahr 2013 ist für Wernau kein Jahr wie jedes andere. Die Stadt feiert ihren 75. Geburtstag. Im April 1938 sind die ehemals selbstständigen Gemeinden Pfauhausen und Steinbach zusammengelegt worden. Das wird jetzt gefeiert. „Wir sind Wernau!“ lautet das Motto und dieses Motto ist Programm.

In Wernau gibt es kaum eine Organisation oder Institution, die nicht an irgendeiner Stelle an diesem Stadtjubiläum mitwirkt oder die Feierlichkeiten unterstützt. Die Stadt lädt in der Zeit vom 6. bis 9. Juni ein, mit ihr bei vielen Programmpunkten den Geburtstag zu feiern. Zu den Höhepunkten gehört der große Festumzug durch die Wernauer Innenstadt am Samstag, 8. Juni, 14.30 Uhr.

Doch der Reihe nach. Eröffnet wird das Geburtstagsprogramm am Freitag, 7. Juni, um 9 Uhr mit einem Stadtspiel und einer Schnitzeljagd der Ministranten für die Wernauer Kindergärten. Um 9.30 Uhr wird eingeladen zu einer Führung im Kräutergarten bei der Maria-Hilf-Kapelle. Ab 10 Uhr findet im Neckartal ein Triathlon der Schulen statt und um 11 Uhr wird in die Stadthalle eingeladen zum Theater der Generationen. Ab 14 Uhr gibt es ein buntes Programm rund um das Quadrium.

Am Samstag, 8. Juni, wird eingeladen zur Gourmet-Meile und zur Ochsenbraterei am Quadrium. Um 14.30 Uhr startet dann der Festumzug „Wir sind Wernau“, moderiert vom stellvertretenden Landrat Matthias Berg. Um 15.30 Uhr startet ein buntes Bühnenprogramm vor dem Quadrium mit Musik, Tanz, Sport und Unterhaltung durch die Wernauer Vereine. Am Abend dann spielen ab 20.30 Uhr die „Wobbls – Die Partyfürsten“.

Der Sonntag, 9. Juni, beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst vor dem Quadrium. Ab 11 Uhr wird eingeladen zum Weißwurstfrühstück und zum Mittagessen vor dem Quadrium. Ab 12 Uhr findet im Alten Rathaus ein Tag der offenen Tür statt und unter anderem gibt es um 18 Uhr Theater der Wernauer Geschichtsstube im Löwensaal.

Tipps und Termine