Schwerpunkte

meldungen

Schäfertage

13.04.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (la). Die Schäfertage am Samstag, 20., und Sonntag, 21. April, im Freilichtmuseum bieten für Kinder und Erwachsene jeweils von 11 bis 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm rund um Schaf und Schafhaltung. Die Schäferei ist im Museumsdorf am Fuße der Schwäbischen Alb mit seinen Bauernhäusern, Scheunen und Ställen, Wiesen und Weiden, dazu einem Schafstall von 1765 sowie zwei originalen Schäferkarren und einer Schafbadevorrichtung aus den 1940er-Jahren gut aufgehoben. An den Schäfertagen kommt „lebendiges Inventar“ hinzu: Ob Merino-, Fuchs-, Pelz- oder Steinschaf, ob Woll-, Milch-, Fleisch- oder Landschaf – auf der Schafrassenschau im Rahmen der Schäfertage werden sie alle vertreten sein. Die Tierschau bietet einen guten Überblick über die Vielfalt der regional angepassten alten Landschafrassen. Die Schäfertage im Freilichtmuseum sind auch ein Fest der Schäfer, bei dem Essen und Trinken, Tanz und Musik nicht zu kurz kommen. Die Kirchheimer Schäfertracht hat ihr Kommen an beiden Tagen zugesagt, der Uracher Schäferreigen, begleitet vom Musikverein Bad Urach, tritt am Sonntag, 21. April, auf. Mit dem ersten Auftritt der frisch gekürten Württemberger Lammkönigin hat sich „hoher Besuch“ bei den Schäfertagen im Freilichtmuseum Beuren angesagt.

Tipps und Termine