Schwerpunkte

meldungen

Karikaturen aus Gambia

29.07.2022, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. Anlässlich der Afrikatage in Nürtingen stellt die Kulturkantine der Alten Seegrasspinnerei politische Karikaturen des gambischen Künstlers Aba T. Hydara aus. Die Ausstellung wird am Samstag, 30. Juli, um 11 Uhr eröffnet (nicht am Donnerstagabend, wie ursprünglich angekündigt). Der Kulturaktivist Kalilu Banja, der den Kontakt zwischen dem Künstler und der Alten Seegrasspinnerei hergestellt hat, wird in die Ausstellung einführen.

Der Künstler Aba T. Hydara, geboren 1975, lebt in Barra, am Nordufer des Gambia-Flusses. Seine politischen Cartoons und Karikaturen thematisieren die Verbrechen und entsetzlichen Folterungen unter dem ehemaligen Präsidenten Yahya Jammeh und behandeln auch Themen wie den drohenden islamistischen Extremismus in Gambia, die wachsende Ausbeutung der Natur und die Korruption innerhalb der politischen Elite und ihre unaufrichtige Beraterrolle. Ein übergreifendes Thema ist das Schneckentempo bei der Entwicklung Gambias etwa in seiner Heimatstadt Barra, einer vermeintlich sauberen, touristenfreundlichen Küstengemeinde.

Aba T. Hydara ist mit der Leitung des Fort Bullen Heritage Festival betraut, das dieses Jahr vom 2. bis 4. Dezember stattfinden soll. Das Festival zielt darauf ab, kunstbasierte Friedensaufbau- und Versöhnungsveranstaltungen nach den Wahlen zu fördern, die darauf abzielen, alle Gambianer zu vereinen. Sein großer Traum ist es, ein kreatives Lern- und Informationszentrum für Kinder einzurichten.

Die Ausstellung vermittelt ein Bild der politischen Stimmung in Gambia, will aber auch Kunst und Kreativität in Gambia fördern. Alle Bilder können käuflich erworben werden, um den Künstler und seine Projekte zu unterstützen. pm

Tipps und Termine