meldungen

Gemeinsam unterwegs gegen MS

22.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GROSSBETTLINGEN (pm). Der in der Schweiz beheimatete Verein „Grenzen überschreiten“ organisiert bereits seit zehn Jahren Fahrrad- und Inlinetouren als Sponsorfahrten. Der Erlös kommt vollumfänglich Patienten mit Multipler Sklerose zugute, die Reha-Aufenthalte benötigen. In den vergangenen neun Jahren hat der Verein über 350 000 Schweizer Franken gesammelt.

In diesem Jahr ist Großbettlingen eine Übernachtungsstation der Gruppe des Vereins, die an diesem Samstag in Frankfurt am Main startet und am 1. Juni Zürich erreichen will. Am Dienstag, 28. Mai, will die Truppe in Großbettlingen eintreffen und dort übernachten. Die Teilnehmer der Tour werden dann am Mittwoch, 29. Mai, um 9 Uhr am Rathaus in Großbettlingen, Schweizerhof 2, den Startschuss für ihre nächste Etappe machen, die über die Distanz 75 Kilometer nach Empfingen führt.

Das Team will MS-Betroffene und Nichtbetroffene über 600 Kilometer sportlich verbinden und gemeinsam ins Ziel bringen. Christian Rusterholz ist Initiator und Mitbegründer des Vereins und der Stiftung „Grenzen überschreiten“, seit die Multiple Sklerose bei ihm vor 18 Jahren zur Gewissheit wurde. „Wir wollen die Bevölkerung informieren und Mut machen. Gesunde wie Betroffene sind gleichermaßen eingeladen, sich anzuschließen und uns ein Stück des Wegs zu begleiten.“

Weitere Informationen sind im Internet unter www.grenzen-ueberschreiten.ch.

Tipps und Termine